Der Fluggast kann nicht wissen, dass er kurz vor dem Abflug an einer langen Warteschlange am Check-in vorbeigehen darf, um nicht den Abflug zu verpassen.

Ein Reisender, der seinen Rückflug verpasst, hat bei ausreichender Information über Flugzeiten keinen Anspruch auf Entschädigung gegen den Reiseveranstalter.

Eine Fluglinie ist verpflichtet ist, Kunden mindestens zwei Wochen vor dem planmäßigen Abflug über erheblich geänderte Flugzeiten zu informieren.

Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload

Follow Us
  • Facebook Basic Square

    rechtsanwaltskanzlei SIEGEL - Rumfordstraße 7 - 80469 München  - Fon 089 139 277 96 - FreeCall 0800 599 5000  - mail@rechtsanwaltskanzlei-siegel.de